+

Was es mit "Drei-Sicht" auf sich hat.

 

Wer ist Dieter List?

Das sind Objekte mit Drei-Sicht.

 

 

Warum da eine Klammer ist.

 

 

Looking for the English version of this website? Clicke here!

Willkommen in der Drei-Sicht-Welt von Dieter List.

Dieter List arbeitet mit Gips, genauer gesagt, mit Gipsbinden.

 

Gipsbinden sind ein interessantes Material. Sie werden überwiegend im medizinischen Bereich eingesetzt, zum Beispiel um Brüche zu schienen. Heute passiert das allerdings immer weniger, weil es neuere Materialien gibt.

Sie werden im nassen Zustand bearbeitet und härten beim Trocknen aus, werden dann sehr fest.

Dieter List gibt Gipsbinden starke Konturen und befestigt sie auf Keilrahmen. Das Ergebnis sind ausdruckstarke Reliefs. Er lackiert diese in einer speziellen Technik, so dass der Betrachter, je nach Standort und je nach Beleuchtung, unterschiedliche Farberlebnisse erhält.

Er nennt dies die "DreiSicht"-Technik und hier können Sie mehr darüber erfahren.

 

Daneben gibt es noch eine andere Methode, mit der der Künstler Gipsbinden verarbeitet. Hier wird der Gips gestrichen, so dass er eine glatte Oberfläche erhält. Die Körper, die List damit erstellt, erinnern eher an Räume, Architektur und sind klarer und strenger in ihrer Wirkung als die "DreiSicht"-Objekte.
Er verwendet für diese Arbeiten den Begriff "Pure" und hier können Sie mehr dazu erfahren.

 

Erste Einblicke sowie ausführlichere Informationen zu seinen Arbeiten, aktuellen Neuigkeiten und seiner Person finden Sie auf dieser Seite.

Lernen Sie den DreiSicht-Effekt kennen:

Dieter List war mit der Galerie m beck vom 2. bis 4. November auf der

Gezeigt wurden ausschließlich die monochromen Arbeiten von Dieter List in der "Pure"-Technik mit gestrichenem Gips.

Ausstellung bei der Paris Art Shopping

vom 19. bis 21. Oktober 2018

Auf dieser sehr gut besuchten Ausstellung unter dem Louvre war Dieter List auf einem Gemeinschaftsstand mit drei anderen Künstlern unter dem Label "Creative Unrest" vertreten.

Die letzte Ausstellung von Dieter List:

Ausstellung bei der Galerie M. Beck in Homburg (Saar)

vom 24. August bis 18. September 2018

Erstmalig waren in einer Ausstellung zahlreiche Arbeiten in der "Pure-Technik" von Dieter List zu sehen. Darüber hinaus eine größere Zahl an neuen Werken in "DreiSicht".

Impressionen von der Ausstellung und der Vernissage:

Ende Juli 2018 war List auf der Kunstmesse in Cannes

Mit der französisch-italienischen Galerie Monteoliveto war Dieter List auf der erstmalig stattfindenden Kunstmesse an der Côte d'Azur. Die Messe war trotz besten Wetters und Ferienzeit außerordentlich stark besucht und wird sicher in Zukundt fortgesetzt.

List konnte sich über ein große, positive Resonanz seiner Arbeiten freuen.

 

 

 

 

 

 

Hier ein paar Impressionen:

Dieter List war im April bei der Lausanne Art Fair 2018 dabei:

Mit der Galerie M Beck aus Homburg war Dieter List auf dieser Contemporarry Art Messe am Genfer See vertreten!
Die Messe war trotz des augezeichneten Frühsommerwetters gut besucht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier einige Impressionen:

Einzelausstellung von Dieter List in der Hamburger HafenCity vom 11. Oktober bis 10. November 2017:

Impressionen von der Vernissage:

Lists LandLust

Kultur im Atelier

Einmal pro Monat (Ausnahme Juli und Dezember) finden Kulturveranstaltungen im
Kunstatelier von Dieter List statt!

Jeden 3. Donnerstag im Monat um 19 Uhr gibt es  ein Kulturereignis in den Räumen des früheren Eiscafés Scheerer:

Ausführlichere Informationen zum LandLust-Programm gibt es hier!

Impressionen von der 11. LandLust am 17. Mai 2018 mit der Singer-Songwriterin Vanessa Novak und der Gastkünstlerin Gudrun Schuster:

EuroSAAR war zu Besuch

Im Atelier von Dieter List waren im Herbst 2016 Redakteure des Magazins "EuroSAAR" zu Gast.
Sehen Sie hier in der Ausgabe des Magazins  vom November 2016 ihre Eindrücke:

Dieter Lists Atelier in Wattweiler

Dieter List hat in 2016 ein neues Atelier in Zweibrücken-Wattweiler bezogen! In den Räumlichkeiten des früheren Eiscafés von Eva Scheerer verfügt er sowohl in seinem Werkstattbereich als auch für die Ausstellung  über deutlich mehr Platz.

Große Eröffnung war am Sonntag, den 6. März 2016.

 

Mehr Fotos vom Ausstellungsbereich finden Sie hier.

 

 

 

 

Einige Impressionen von der Vernissage:

Neues aus der Werkstatt.

Dies ist eine Arbeit von List, die erkürzöich fertiggestellt hat. Sie ist hat das Format 30 x 30 x 9cm.

Gipsbinden auf einem Maschendraht, befestigt auf einem Keilrahmen, mehrfarbig lackiert.

Wie bei vielen Arbeiten in letzter Zeit hat List auch dieses Gipsrelief-Objekt so lackiert, dass es ein sog. "3-Sicht-Objekt" ist, d.h., je nach Betrachtungsweise, unterschiedliche Farbeindrücke vermittelt. Das Werk. List gab dieser Arbeit aufgrund der Anmutung der Farben den Namen "Blauer Grund".

Neue Rubrik: Eingetaucht!

Auf der neuen Seite können Sie Detail- und Makroaufnahmen von Dieter Lists Objekten sehen. Und dabei ganz neue Farben und Strukturen erleben. Hier ein Beispiel: Ein Detail des Gipsreliefs "Leichter Wind von links und rechts", einer Arbeit in der Größe 120x60x11cm.

Sehen Sie mehr!

Hier geht es zu der Seite "Eingetaucht!"

Aktuelles zu den Öffnungszeiten des Ateliers.

Das Atelier ist immer von Mittwoch bis Samstag von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Weitere Besuchstermine können auf Anfrage gern vereinbart werden!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© dieterlist-dreisicht.de